Die Elemente der Pizza

Erstens hier einige verschiedene Tomatensorten aus der ganzen Welt:

• Scheiben- oder Globustomaten sind die am häufigsten gehandelten Tomaten. Verarbeitet oder frisch, sie haben eine Vielzahl von Anwendungen.

• Beefsteak-Tomaten sind große Tomaten in Form von Kidneybohnen. Sie haben die gleichen Verwendungszwecke wie Globustomaten, aber Beefsteak-Tomaten haben eine dünnere Schale und eine kürzere Haltbarkeit. Sie sind für den kommerziellen Gebrauch unpraktisch, aber sie eignen sich gut für Sandwiches.

• Pflaumen-, Pasten- oder Birnentomaten sind normalerweise länglich. Gezüchtet, um einen höheren Feststoffgehalt zu haben, sind sie ideal für Tomatensauce und Paste.

• Traubentomaten sind eine neue Einführung, eine Variante von Pflaumentomaten. Traubentomaten sind ebenfalls länglich, aber kleiner. Sie können sie auch in Salaten verwenden.

• Kirschtomaten sind kleine, runde und oft süße Tomaten, die normalerweise ganz in Salaten gegessen werden.

• Campari-Tomaten sind größer als Kirschtomaten, aber kleiner als Pflaumentomaten. Sie sind beliebt für ihre Saftigkeit, niedrige Säure und Süße.

Ich musste Süditalien verlassen, um die beste Tomate für Pizza zu finden, aber als ich sie fand, stellte ich fest, dass sie aus der Nähe von zu Hause kam. Die San Marzano-Tomate als Pizza-Zutat ist jeder anderen Tomate überlegen. In Dosen oder frisch, es gibt einfach nichts Vergleichbares. Wahrlich, es ist der König der Tomaten, aber nehmen Sie nicht einfach mein Wort dafür – finden Sie einige San Marzano-Tomaten, probieren Sie sie aus und entscheiden Sie sich selbst.


Als Pizzabäcker streben wir Mehl vom Typ 00 an.

Mehl besteht aus Stärke, Ballaststoffen, Fett und Eiweiß. Wir sind besonders an dem Protein interessiert, das in zwei Formen vorliegt: Glutinin und Gliadin. Diese Proteine ​​bestimmen die drei Eigenschaften von Mehl: Festigkeit (W), Elastizität (L) und Beständigkeit (P).

Um diese drei Eigenschaften zu messen, verwenden wir eine Maschine namens Chopin-Alveograph. Das Mehl wird mit Wasser und etwas Salz gemischt und der resultierende Teig 15 Minuten bei 25 Grad stehen gelassen. Danach wird es dünn auf dem Prüfstand verteilt, wo die Maschine es bis zu seiner Bruchstelle streckt. Die resultierenden Daten zeigen die Stärke und Flexibilität des Mehls und bestimmen die Verwendungszwecke, für die es am besten geeignet ist.

Stärke ist wichtig, weil sie bestimmt, wie viel Wasser das Mehl aufnimmt. Wenn das Mehl einen hohen Wert von W hat, ist es dicht mit Gluten und nimmt viel Wasser auf, wodurch es langsamer aufsteigt. Wenn es einen niedrigen Wert von W hat, entsteht ein schwacher Teig, der schnell aufsteigt und beim Aufgehen vom Sauerteig inkonsistent und widerstandsfähig ist. Wenn das Mehl einen hohen Wert von L hat, ist es elastischer und widerstandsfähiger.

Gutes Mehl für Pizza hat eine mittlere Festigkeit und einen Wert von W zwischen 180 und 260. Der genaue Wert hängt von der Länge der Anstiegszeit und von der Raumtemperatur ab: Wenn die Raumtemperatur mehr als 19 ° C beträgt, 10% -20% Mehl vom Typ 0 mit einem Wert von W 350+ wird dem Mehl vom Typ 00 zugesetzt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Der Teig ist verarbeitbarer und widerstandsfähiger und eignet sich hervorragend für Pizza.

Die Festigkeit, Elastizität und Beständigkeit von Mehl sind auf der Verpackung nicht angegeben: Das Gesetz erlaubt dies nicht. Es ist jedoch einfach, Hersteller über das Internet zu kontaktieren und Informationen anzufordern. Wenn Sie es mit Pizza ernst meinen, sollten Sie dies tun.

Wenn Kleidung den Mann macht, dann macht Mehl die Pizza. Das heißt, gutes teures Mehl ist wie ein Armani-Anzug: Beide sind eine ausgezeichnete Wahl.

Auch hier ist Teig die Grundlage der Pizza. Die Beläge mögen unterschiedlich sein, aber gute Pizza beginnt immer mit gutem Teig. Der Teig ist in der Tat so wichtig, dass die damit verbundene Arbeit 70% des gesamten Pizzaherstellungsprozesses ausmacht. Das ist eine Menge Aufwand, und es sollte nur in das beste Mehl gehen.

Es ist verlockend, günstig zu kaufen und Geld zu sparen. Von den vielen Restaurantbesitzern, mit denen ich zusammengearbeitet habe, kenne ich sicherlich einige, die ihr Mehl für weniger als 20 Cent pro Kilo bekommen haben. Ich werde ihre Namen natürlich nicht erwähnen, weil es sie in Verlegenheit bringen würde: minderwertiges Mehl führt immer zu minderwertiger Pizza.

Die Arbeit mit den guten Sachen lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Mit hochwertigem Mehl sind Sie schon auf halbem Weg zu hochwertiger Pizza. Sie kennen den Unterschied und Ihre Kunden auch. Das Mehl kann mehr als 30 Cent pro Kilo kosten, aber wenn es den Preis wert ist, dann ist es die Kosten wert. Wenn ein Armani-Anzug den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen Aussehen und einem Aussehen wie Brad Pitt ausmachen kann, können zusätzliche 10 Cent pro Kilo den Unterschied zwischen einer Pizzeria, die in Ordnung ist, und einer Pizzeria, die boomt, ausmachen.

Gesunde Kochtipps

Gemüse ist häufig das Essen, das in einer Mahlzeit auf dem Teller zurückbleibt, oder das letzte in einer Cafeteria geleerte Chafing Dish. Dies ist mehr oder weniger schrecklich, da dies die Lebensmittelgruppe ist, die zu den nährstoffreichsten gehört und weniger wahrscheinlich ist, dass die eigenen Arterien überlastet werden oder eine Person an Gewicht zunimmt. Und obwohl Fitness-Restaurants auf dem Vormarsch sind, sind diese immer noch weitaus zahlreicher als Fast-Food-Restaurants.

Was amüsant ist, ist, dass etwa alle Menschen anerkennen, dass Gemüse ein kritischer Bestandteil einer nahrhaften Ernährung ist. Wie es das Glück wollte, nehmen akzeptierte Restaurants eine gesündere Menüauswahl in ihr Angebot auf. Einige haben in der Tat kleine Fotosymbole wie „gesund“, „faserreich“, „vegetarisch“, „fettarm“ und „natriumarm“ in ihre Menüs aufgenommen, um ihre Versuche, die Gesundheit ihrer Kunden zu gewährleisten, weiterzugeben. Es ist nicht überraschend, dass diese Artikel viel Gemüse enthalten. Dies ist ein intelligentes System, das sowohl der Rentabilität der Betriebe als auch dem Wohlbefinden der Verbraucher dient.

Wählen Sie Ihr Speiseöl mit Bedacht aus

Speiseöl spielt eine sehr wichtige Rolle beim Kochen und auch für Ihre Gesundheit. Durch die Wahl von Ölen, die ungesättigte Fette wie Oliven, Sesam, Saflor und Raps enthalten, kann der Cholesterinspiegel gesenkt werden, was gut für Ihr Herz ist. Die Verwendung dieser Öle in einer großen Menge kann jedoch auch viele Kalorien enthalten. Reduzieren Sie Ihren Verbrauch daher besser um die Hälfte oder ein Viertel, wenn Sie können.

Dampf statt kochen

Dämpfen hat viele Vorteile. An erster Stelle steht das Kochen ohne Öl, was Ihren Fettverbrauch reduzieren kann. Das Dämpfen speichert die Nährstoffe, die unser aktiver Körper benötigt. Es behält auch die Farbe und den Geschmack des Lebensmittels bei, ein Faktor, der normalerweise jeden zum Essen anregt. Versuchen Sie auch, mit einem Bambusdampfer zu dämpfen. Der Bio-Dampfgarer hat keinen Einfluss auf den Geschmack des Lebensmittels und verkürzt die Garzeit, wodurch Sie Geld sparen.


Vermeiden Sie Haut und Fett

Wann immer Sie Geflügelfleisch wie Hühnchen und Schweinefleisch zubereiten, möchten Sie möglicherweise die Haut und das Fett entfernen, die unerwünschtes Cholesterin enthalten, was nicht gut für unseren Körper ist, ganz zu schweigen davon, dass Sie dadurch schmackhafter und gesünder werden Teil des Fleisches.

Reduzieren Sie Ihr Salz um die Hälfte

Warum probieren Sie nicht alternativ frische Gewürze, anstatt Ihr Essen durch Zugabe von Salz schmackhaft zu machen? Es gibt Ihnen ein besser schmeckendes Essen mit einer geringeren Menge Natrium. Sie müssen auch vermeiden, verpackte Gewürzmischungen zu verwenden, die mit MSG und ungesunder Menge Salz beladen sind.

Bereiten Sie Ihr Gemüse mit Salz vor

Was würdest du wählen; ein Kohl ohne Makel oder der, der ihn hat? Natürlich wählen Sie die ohne Makel. Aber Ihre Wahl wird mit Insektiziden geheilt und ist gesundheitsschädlich. Also, tränken Sie Ihr Gemüse besser in einem Becken mit Wasser und mindestens 2 EL Salz, bevor Sie es kochen. Dies wird dazu beitragen, die chemischen Verbindungen von Insektiziden zu reduzieren, sodass Sie nur noch biologisches und sichereres Gemüse erhalten.

Last-Minute-Gemüse

Grünes Blattgemüse benötigt nur eine kürzere Garzeit. Anstatt es zusammen mit Fleisch und anderen Zutaten zu kochen, warten Sie, bis alle Zutaten fast fertig sind. Dann fügen Sie Ihr Gemüse in letzter Minute hinzu. Dies ist genug, um das Gemüse zu kochen, aber es behält die Farbe, den Geschmack und die Nährstoffe.

Diese einfachen, aber gesunden Kochtipps ebnen Ihnen den Weg zu einer viel gesünderen Ernährung. Das Wichtigste, was Sie wissen sollten, ist, das Kochen zu genießen, da negative Emotionen auch die Art und Weise beeinflussen können, wie Sie kochen, wodurch sich der Geschmack von Lebensmitteln auswirkt. Und vergessen Sie nicht, dass das Essen in einem Restaurant, in dem freihändig gekochte Speisen serviert werden, keine schlechte Idee ist, insbesondere wenn Ihre Stimmung nicht mit dem Kochen für sich selbst oder für Ihre Familie übereinstimmt.

Wie man die Kunst des Omeletts macht

Also geht es zurück zu Eiern. Ein Omelett ist etwas anspruchsvoller als das Kochen von Eiern, aber die meisten sagen, dass das Endergebnis insgesamt viel schmackhafter ist, also würde ich sagen, dass die Energie gut angelegt ist.

Wähle deine Eier. Es ist ziemlich ungewöhnlich, ein Omelett mit nur einem Ei zuzubereiten, obwohl Sie das auch versuchen können. Es ist nur so, dass Sie eine wirklich kleine Pfanne benötigen, damit es richtig funktioniert. Andernfalls erhalten Sie ein unregelmäßiges Ding, das zu dünn verteilt ist. Probieren Sie es mit mindestens drei Eiern. Abhängig von der Anzahl der Personen, die Sie füttern, können Sie die Anzahl der gewünschten Eier addieren.

Brechen Sie die Eier in einer Schüssel und mischen Sie sie vorsichtig mit einer Gabel. Nicht schlagen, aber sicherstellen, dass sie gleichmäßig und gründlich gemischt sind. Fügen Sie Salz, Pfeffer, Chili und alles hinzu, was Ihnen gefällt. Wenn Sie einen bestimmten Verband hinzufügen möchten, fahren Sie fort. Es gibt keine feste Regel, was Sie in ein Omelett geben können. Sie können geriebenen Käse, Speck, Pilze, Zwiebeln, was auch immer hinzufügen. Stellen Sie nur sicher, dass sie fein gehackt sind. Das Omelett bleibt nicht lange genug auf dem Herd, damit dicke Scheiben durchgekocht werden.

Holen Sie sich jetzt eine mittelgroße Pfanne. Geben Sie einen halben Teelöffel Öl und einen halben Teelöffel Butter hinein und bringen Sie ihn einige Sekunden lang ins Feuer. Wenn die Butter vollständig schmilzt, kippen Sie die Pfanne so, dass jeder Zentimeter des Bodens mit der Mischung aus Butter und Öl bedeckt ist und auch die Seiten etwas beschichtet werden. Dies hilft dem Omelett, nicht an den Seiten zu brennen. Nun die Eier hinzufügen. Kippen Sie die Pfanne so, dass sie gleichmäßig auf dem Boden verteilt ist. In wenigen Sekunden werden Sie eine sprudelnde Rüsche am Rand bemerken.


Warum ist die Größe der Pfanne wichtig? Das Omelett sollte nicht zu dünn sein, da es beim Servieren auseinander brechen würde, noch zu dick oder in der Mitte roh wäre. Eine 8-Zoll-Pfanne sorgt dafür, dass sich die geschlagenen Eier auf der Oberfläche so weit ausbreiten, dass sie die richtige Dicke und eine schöne, abgerundete Form haben. Auf einer breiteren Pfanne erhalten Sie möglicherweise immer noch die richtige Dicke für Ihr Omelett, aber die Form ist viel schwieriger zu kontrollieren, und Sie erhalten möglicherweise einen Seestern oder einen übergroßen Wonton.

Sobald Sie die Mischung auf die Pfanne gegossen haben – bereits mit etwas Olivenöl und auf mittlere bis niedrige Temperatur erhitzt -, warten Sie eine Minute, bis die Mischung an den Rändern der Scheibe oder „Tortilla“ gekocht ist, und dann kratzen Sie und Rühren Sie die Mitte leicht um und achten Sie darauf, dass die noch flüssigen Eier oben mit der bereits gekochten unteren Schicht vermischt werden. Kurz bevor das Omelett vollständig gekocht ist, verteilen Sie die Beläge auf nur einer Hälfte des Kreises. Es muss so sein, denn in einer weiteren Minute falten Sie die No-Toppings zur Hälfte über die mit den Toppings. Sehen Sie jetzt, warum es so wichtig war, eine Antihaftpfanne zu haben? Um ein halbes Omelett zu falten, schieben Sie einfach vorsichtig einen Plastikspatel darunter (Sie können auch einen großen Löffel verwenden, obwohl Sie nicht so professionell aussehen) und schieben Sie ihn in einem Zug über die andere Hälfte. Drücken Sie leicht nach unten, um die Struktur erdbebensicher zu machen. Lass es für eine Minute sein; Wenn Sie Küchenakrobatik mögen, können Sie das Omelett umdrehen, indem Sie es vorsichtig in die Luft werfen und dann eine halbe Minute warten, um sicherzustellen, dass es gut gekocht ist. Alles in allem sollte das Omelett nicht länger als fünf Minuten auf der Pfanne liegen.

Zum großen Finale das Omelett auf einem warmen Teller servieren und mit etwas Gemüse garnieren. Normalerweise verwende ich etwas Koriander und Tomaten, aber jedes essbare Gemüse mit einer hellen Farbe erfüllt den Zweck: roter Pfeffer, Petersilie, Ciboulette, zerkleinerte Karotten. Der Punkt ist, dass ebenso wichtig wie der Geschmack und die Form die Farbenpracht und die optische Attraktivität des Gerichts sind. Hier finden Sie einige Abbildungen des Prozesses, die Ihnen helfen sollen. Genießen!

Kann dies ein gesundes Lebensmittel sein?

Pizza ist kalorienreiches Essen. Obwohl es als komplettes Lebensmittel angesehen werden kann, mit Kohlenhydraten in der Kruste, Eiweiß und Vitaminen in den Fleisch- und Gemüsebelägen und Fetten im Käse, kann Ihre Gesundheit ebenfalls auf dem Spiel stehen. Heute sind gesunde Zutaten mit organischen Materialien verbunden.

Es gibt keine Frage über den köstlichen Geschmack von Pizza. Sie müssen kein Italiener sein, um dieses Essen zu lieben. Kinder und Erwachsene jeder Nationalität haben Heißhunger auf Pizza, besonders wenn Sie eine Gourmet-Sorte haben. Aber haben Sie jemals versucht, die verschiedenen Zutaten zu analysieren? Denken Sie nicht daran, dass Sie, weil Sie nur eine Scheibe gegessen haben, nur wenige Kalorien aufgenommen haben.

Die Zusammensetzung dieses Lebensmittels ist kalorienreich. Obwohl es als komplettes Lebensmittel angesehen werden kann, mit Kohlenhydraten in der Kruste, Eiweiß und Vitaminen in den Fleisch- und Gemüsebelägen und Fetten im Käse, kann Ihre Gesundheit ebenfalls auf dem Spiel stehen.

Heute sind gesunde Zutaten mit organischen Materialien verbunden. Selbst wenn Sie eine dicke Kruste mit vielen Belägen haben, können Sie eine gesunde Scheibe haben, wenn die Komponenten organisch sind. Also – was meinst du mit Bio? Dies sind Lebensmittel, die keine Chemikalien enthalten. Sie erhalten die Chemikalien durch die Düngemittel und Pestizide, die beim Anbau der Zutaten verwendet werden. Das Fleisch und Geflügel kann auch biologisch sein, da die den Tieren verfütterten Lebensmittel ebenfalls biologisch sind. Düngemittel können aus biologischem Anbau hergestellt werden. Wenn sie zum Anbau des Gemüses verwendet werden, sind sie frei von Chemikalien.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Grundzutaten bei der Herstellung einer Pizza.

Kruste

Sie können den Teig untersuchen, der eigentlich die Kruste ist. Sie können glutenfreien Teig haben. Viele Menschen finden seinen Geschmack schrecklich, aber dann kann sich Ihr Gaumen an diesen Geschmack anpassen, bis Sie sich daran gewöhnt haben. Die glutenfreie Pizza kann entweder zäh oder knusprig sein; Sie können es dünn oder dick haben. Gute Pizzerien finden die richtige Balance zwischen Knusprigkeit und Kaubarkeit, um eine aromatische und gute Kruste zu erhalten. Dieses gute Rezept für Kruste mischt verschiedene Mehlsorten zusammen. Tapiokamehl, braunes Reismehl und Sorghummehl, alle biologischen und glutenfreien Sorten, können verwendet werden. Einige Zutaten wie brauner Zucker, Meersalz und Olivenöl können hinzugefügt werden, um der Kruste Geschmack zu verleihen. Abhängig von Ihrer Wahl können Sie eine dünne oder eine dicke Kruste haben. Sie können sogar Optionen für die Form, rund oder quadratisch haben.

Soße

Die Sauce ist ein weiterer wichtiger Bestandteil einer Pizza. Bio-Zutaten können auf Bauernmärkten gekauft werden. Dies kann aus frischen Tomaten hergestellt werden, die mit frischen Kräutern und Knoblauch versetzt sind. Dann werden diese Zutaten in einer Küchenmaschine püriert. Es gibt verschiedene Texturen von Sauce; Mit gewürfelten Tomaten kann es etwas klobig sein. Sie können sich für einen würzigen oder süßeren Geschmack entscheiden. Um weitere gesundheitliche Vorteile zu erzielen, wird dieser mit einem niedrigen Zucker- und Natriumgehalt hergestellt.

Belag

Es gibt eine große Auswahl an Belägen. Um es wirklich extrem gesund zu machen, können Sie Bio-Gemüse wie Brokkoli oder Blumenkohlröschen, Pilze, süße Paprika und vieles mehr wählen. Sie können einige natriumarme Bio-Schinken, Bologna und andere Fleisch Toppings haben. Fleisch kann jetzt auch biologisch sein, so dass dies die Art ist, die den Belägen hinzugefügt wird.

Käse

Pizza ist ohne Käse nie komplett. Sie können wenig Käse verwenden oder viel davon haben. Die klassischsten Sorten sind Mozzarella und Ziegenkäse. Es gibt Arten, die Magermilch verwendet haben, und damit erhalten Sie weniger Fett, was von Vorteil ist, wenn Sie sich Ihrer Kalorienaufnahme bewusst sind.

Mit all diesen Zutaten zusammen und richtig gebacken kann Ihre Pizza das gesündeste Lebensmittel sein. Das Geheimnis ist nur, rein natürliche Zutaten zu haben, um eine echte Bio-Pizza zu haben.

Urlaubskochen, beste Timing-Tipps

Die Essenszeit im Urlaub war auf zwei Uhr eingestellt. Das Essen war jedoch erst fast eine Stunde später servierfertig. Es ist ein Problem, mit dem viele Gastgeber oder Gastgeberinnen und ihre Gäste konfrontiert sind. Es ist nur eine Frage des Timings, alles auf einmal fertig zu machen.

Laut einer Kochkarte: Ein Truthahn von sechs bis acht Pfund ohne Füllung benötigt zweieinhalb bis drei Stunden, acht bis zwölf Pfund, drei bis vier Stunden, zwölf bis sechzehn Pfund, vier bis fünf Stunden, sechzehn bis zwanzig Pfund , fünf bis sechs Stunden und zwanzig bis vierundzwanzig Pfund, sechs bis sechseinhalb Stunden. Wenn gefüllt, fügen Sie eine Stunde bis eineinhalb Stunden mehr Bratzeit hinzu. Bei einer Ofentemperatur von dreihundertfünfundzwanzig Grad. Die Innentemperatur sollte einhundertfünfundsechzig Grad betragen. Plus, die Vorbereitungszeit, bevor ein Truthahn in den Ofen gestellt wird, die Ruhezeit von 20 Minuten, um die Säfte zu verteilen, und die Zeit, die benötigt wird, um ihn zu schnitzen.

Dressing: Es kann am Abend vor dem Hinzufügen von genügend nicht erhitzter Hühnerbrühe zubereitet werden, um es leicht zu befeuchten. Es wird in einer Folienpfanne fest mit Folie verschlossen und in den Kühlschrank gestellt, damit die Aromen für einen besseren Geschmack absorbiert werden können. Das Backen von Maisbrot dauert insgesamt drei Stunden, um die erhitzte Hühnerbrühe darauf zu backen und sie während des Backvorgangs zu befeuchten. Weißbrotfüllung und trocken verpackte Dressingwürfel backen 30 Minuten lang ohne Deckel für einen 10-Pfund-Vogel. Je mehr die Vogelgewichte 15 Minuten mehr Zeit für jedes Pfund hinzufügen. Das Ergebnis: eine Pfanne voll gebackenes feuchtes Dressing oder Füllung.

Punkt zwei ist der Jar Pop.

Der Jar Pop ist ein kleines, preiswertes Plastikgerät, das das Leben einfacher macht. Dass etwas so Einfaches so einen tollen Job machen kann, ist ein Wunder. Jedes Mal, wenn ich ein vakuumversiegeltes Glas öffnen möchte, ziehe ich dieses kleine Gerät heraus. Es hakt unter der Lippe des Glases, Sie heben ein wenig an. Das Knallen des Vakuums, das gebrochen wird, ist eine Freude zu hören. Sobald die Vakuumdichtung gebrochen ist, lässt sich das Gefäß fast immer einfach abschrauben. Dieses kleine Stück Plastik ist Gold fast wert.


Punkt drei ist der Thermapen.

Dies ist ein erstaunlich schnelles sofort ablesbares Thermometer. Es gibt viele sofort ablesbare Thermometer auf dem Markt. Die meisten sind viel weniger als sofort. Während Sie möglicherweise eine verwenden können, deren Anzeige eine ganze Minute dauert, sollte die Ofentür manchmal nicht so lange geöffnet sein, wenn etwas backt. Vom Ablesen der Innentemperatur eines Brotlaibs bis zum teuersten Prime Rib-Braten liefert der Thermapen einen Messwert in weniger als 5 Sekunden.

Diese wunderbare Technologie hat natürlich ihren Preis. Dies ist das obere Ende der Skala, aber wenn Sie es einmal in Aktion gesehen haben, ist es wirklich schwierig, zu diesen anderen zurückzukehren. Wer ein tolles Geschenk für den Küchenchef des Haushalts sucht, denkt an den Thermapen.

Punkt vier ist der Ofenhandschuh.

Dies ist ein Ofenhandschuh, kein Handschuh. Es hat Platz für alle Finger, so dass es Flexibilität und Leichtigkeit beim Greifen gibt. Es kann an beiden Händen getragen werden. Es ist ein schwerer gewebter Baumwollhandschuh mit Silikonstreifen oder -kanten an der Außenseite. Dies bietet guten Halt beim Umgang mit heißen Töpfen oder Aufläufen. Es hat auch eine sehr tiefe Manschette, so dass es das Handgelenk und den Unterarm schützt. Es eignet sich hervorragend zum Grillen oder Flambieren. Solch ein einfaches Design, aber das Beste, was mir als Wärmebarriere begegnet ist. Sie müssen es fast ausprobieren, um es zu glauben.

Punkt fünf sind Mini-Eiskugeln.

Es gibt viele Arten von Mini-Keksen oder Eiskugeln auf dem Markt. Diese sind weniger für Eiscreme als für die Portionskontrolle. Bei der Herstellung von Keksen ist es viel zu einfach, dass viele Keksgrößen in den Ofen gelangen, und einige werden schneller erledigt als andere. Mit der kleinen Keksschaufel hat jeder Keks die gleiche Größe. Jeder Keks, der auf ein Backblech fallen oder sich zu einer Kugel formen muss, profitiert von der Schaufel und gibt für jeden Keks die gleichen Mengen an.

Offensichtlich sind diese nicht nur für Cookies. Die kleinen Kugeln gibt es in verschiedenen Größen. Ich besitze derzeit zwei. Einer ist 1 1/4 Zoll breit und fasst etwas mehr als zwei Teelöffel. Der andere hat einen Durchmesser von 1 1/2 Zoll und fasst einen Esslöffel. Ich benutze den größeren, wenn ich Fleischbällchen mache, und jeder Fleischbällchen hat die gleiche perfekte Größe. Die Kugeln können zur Herstellung von Trüffeln oder zum Herausschöpfen der Mitte einer Süßigkeit oder eines Teigs verwendet werden, um etwas wie eine Kirsche hinein zu legen. Größere Kugeln können Kuchen oder Muffin-Teig portionieren. Die Verwendungsmöglichkeiten sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt.

Wie starte ich ein Kochen?

Kochrezepte sind Anweisungen zur Zubereitung eines kulinarischen Gerichts. Lesen Sie das Rezept am besten zuerst, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Beim Lesen eines Rezepts müssen Sie jedes Detail sorgfältig durchsuchen und sich mit den jeweiligen Kochbegriffen vertraut machen. Obwohl die Kochrezepte unterschiedlich schmecken, haben sie ein gemeinsames Format, wie sie in Kochbüchern geschrieben sind. Diese sind:

Rezeptname

Dies ist die erste Komponente eines Kochrezepts. Es sagt den Lesern, welches Gericht gemacht wird. Einige Kochbücher und Websites fügen sogar ein Bild neben dem Rezeptnamen hinzu, damit die Leser sehen können, wie die endgültige Ausgabe aussieht.

Anzahl der Portionen

Dieser Teil befasst sich mit der Anzahl der Personen, die mit einem solchen Rezept untergebracht oder gefüttert werden können. Große Gerichte sind für Partys und Festivals sehr zu empfehlen. Ein Rezept für zwei reicht für romantische Verabredungen.

Zeit

Es wird den Lesern klar gemacht, wie viel Zeit sie für die Zubereitung und das Kochen eines Gerichts aufwenden müssen. Der Vorteil von Kochrezepten mit Zubereitungs- und Garzeiten besteht darin, dass der Koch seine Zeit mit Bedacht planen und verwalten kann, bevor er das eigentliche Kochen durchführt.

Zutaten und Ersatzstoffe

Zutaten hingegen sind die Elemente, die für die Durchführung des Rezepts benötigt werden. Neben den Zutaten gibt es Alternativen, wenn die Zutat nicht in der Küche oder auf dem nahe gelegenen Markt erhältlich ist. Zum Beispiel verlangt das Rezept 1 Tasse Butter, und Sie haben keinen Vorrat davon, eine Tasse Margarine kann ein Ersatz sein. Die Messung der Zutaten ist auch in diesem Teil des Rezepts enthalten.

Kochmethoden

Dies sind Anweisungen zum Erstellen eines Rezepts. Es ist eine große Hilfe für jeden Koch, wenn er mit den verschiedenen Methoden vertraut ist. Einige, die getan, aber von vielen nicht vollständig verstanden werden, sind: backen, karamellisieren, entdünnen und falten.

1. Forschung

Wissen ist ein unbesiegbares Werkzeug bei der Gründung eines neuen Unternehmens. Es ist wichtig, einige Dinge hinter der Organisation eines Kochkurses zu wissen. Wenn Sie in verschiedenen Lesematerialien zu Kochkursen und Lebensmittelgeschäften stöbern, erhalten Sie die Anleitung, die Sie benötigen.

2. Geschäftsplan

Mit dem aus der Forschung gewonnenen ausreichenden Wissen können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, nämlich der Formulierung eines Geschäftsplans. Bei der Planung werden verschiedene Aspekte besonders berücksichtigt. Dazu gehören die Materialien, die Sie vorbereiten müssen, das anfängliche Budget, das Sie zuweisen müssen, das angestrebte Zieleinkommen und der Veranstaltungsort für Ihre Kurse. Miete für Betriebe mit großer Küche.

Darüber hinaus müssen Sie auch Ihre Klassengröße planen. Sie müssen auch darüber nachdenken, wie viel Sie Ihren Schülern in Rechnung stellen. Sie müssen auch planen, wie lange der Kochkurs an einem Tag dauert und wie oft er in einer Woche stattfindet.

3. Konstruktive Kritik

Am besten konsultieren Sie diejenigen, die auf dem Gebiet der kulinarischen Ausbildung erfahren und kompetent sind. Versuchen Sie, ihnen Ihre Geschäftspläne vorzustellen. Sie können auch Ihre Familie und enge Freunde nach ihren Kommentaren und Vorschlägen fragen.

4. Zertifizierung der Lebensmittelsicherheit

Mit einem festen Plan können Sie jetzt eine Zertifizierung für Lebensmittelsicherheit durchführen. Dieses Zertifikat ist in jedem Lebensmittelgeschäft erforderlich. Es zeugt von Ihrer Glaubwürdigkeit beim Kochen. Wenn Sie vor der Durchführung eines Kochkurses keine Schulung zur Lebensmittelsicherheit absolviert haben, kann der Staat Ihnen schwere Geldstrafen auferlegen.

5. Aktionen

Wie Werbespots im Fernsehen müssen Sie auch für Ihre Absichten werben, einen Kochkurs durchzuführen. Sie können Flyer, Broschüren und Visitenkarten verteilen, um die Teilnehmer zum Beitritt zu verleiten. Sie können Poster an strategischen Orten wie Schulen, Restaurants und Lebensmittelgeschäften anbringen. Es ist eine Marketing-Technik, anfängliche Rabatte und Werbegeschenke anzubieten, um mehr Studenten zu ermutigen.

6. Rezept

Nach all den technischen Details müssen Sie das Rezept auswählen, mit dem Sie sehr vertraut sind. Stellen Sie sicher, dass dieses Rezept ein Gericht ist, das Sie gerne vor Ihren Schülern unterrichten und aufführen. Übe in deiner eigenen Küche. Notieren Sie sich jeden Schritt in einem Blockpapier. Diese schriftlichen Schritte werden zusammen mit der Liste der Zutaten abgetippt. Beide enthalten das gedruckte Rezept, das Sie Ihren Schülern am Ende des Kurses geben können.

7. Bereiten Sie sich vor

Ersparen Sie sich Zeitverschwendung. Sammeln Sie alle benötigten Zutaten und Utensilien, bevor der Unterricht beginnt. Stellen Sie sicher, dass die Küchenutensilien am Ort des Kochkurses mitgebracht werden. Bereiten Sie rechtzeitig genügend Lebensmittelproben vor. Die Proben geben den Schülern den zu erreichenden Geschmackssinn.

8. Orientierung

Der eigentliche Kochkurstag kommt. Stellen Sie sich zu Beginn des Kurses Ihre Küchenrichtlinien und -ziele vor, die Sie am Ende des Kochkurses erreichen möchten. Demonstrieren Sie die Rezepte mit Leichtigkeit, Leidenschaft und Elan. Seien Sie offen für Fragen und Erklärungen Ihrer Schüler.

9. Beginn

Verteilen Sie am Ende des Kochkurses das zuvor vorbereitete gedruckte Rezept an Ihre Schüler. Dies gibt Ihren Schülern ein Gericht zum Üben und Modifizieren zu Hause. Ein Foto des letzten Gerichts kann ebenfalls beigefügt werden.

Die Leidenschaft eines Mannes ist ansteckend. Durch Kochkurse können Sie Ihre Leidenschaft für das Essen mit vielen teilen. Trotz der Herausforderungen ist es von unschätzbarem Wert, einen Amateur zum herzlichen Kochen zu inspirieren. In der Tat sind ein Pinsel der Forschung, eine bescheidene Ausstellung Ihrer Küchenkünste und ein Herz, das zum Unterrichten getrieben wird, die grundlegenden ersten Schritte beim Beginn eines Kochkurses.